Auf dem Gelände der Werkstätten Stiftung kreuznacher diakonie fand die offizielle Einweihung des Lernorts Bauernhof im Rahmen des diesjährigen Hoffestes statt.

Landwirtschaft entdecken, erleben und begreifen!

Der Lernort Bauernhof Asbacher Hütte ist ein außerschulisches Lernangebot für SchülerInnen aller Schulformen der Klassenstufen 1-6 und aller Altersstufen der Förderschulen.

Ziel ist es den SchülerInnen inklusives Lernen in einem Bioland Betrieb mit Schwerpunkt Geflügelhaltung zu ermöglichen.

Die Besucher lernen von und mit Menschen mit Behinderungen und erfahren wissenswertes zu den Tieren und der Tierhaltung.

Handlungsorientiertes und erlebnisorientiertes Lernen, insbesondere bei der Beschäftigung mit Tieren und Pflanzen, ist eine Form des Lernens, die am dauerhaftesten wirkt. Ganz konkret kann dies z.B. an der Lernstation “Schulungsstall” erlebt werden. Hier dürfen die Kinder ein Huhn anfassen und fühlen. Sie lernen interessantes zum Aufbau des Huhns, was und wie viel es frisst und wie es gehalten wird. Die Kinder dürfen selbständig mit Unterstützung der Mitarbeiter einen Stall für die Hühner vorbereiten.

Im Grünen Klassenzimmer kann das Erlernte in freier Natur besprochen und reflektiert werden.

Wer Interesse am Besuch dieses einmaligen Lernortes hat, meldet sich bei Kristin Krähling oder Eva-Maria Bloem, Fachkräfte für den Lernort Bauernhof unter 06786 951607 oder 290896.

Die Lernortbeschreibung findet sich auch unter LERNORTE, Landwirtschaft und Tiere.