Gesunde und regionale Ernährung

Der Umgang mit Lebensmitteln und Küchengeräten, regionale und saisonale Lebensmittel, die Ernährungspyramide sowie Küchentechniken und Hygieneregeln stehen bei dem Programm genauso auf dem Plan wie Lebensmittel mit allen Sinnen wahrnehmen und diese wertschätzen und verarbeiten lernen.

Wie kommt der Apfel in die Flasche?

Die Kinder der 4. Klasse der Grundschule Heimbach fanden die Aktion toll: einen Vormittag waren sie beim Obst- und Gartenbauverein Heimbach und erlebten wie aus Äpfeln leckerer Apfelsaft gepresst wird. Und das war noch nicht alles!

Zeichnen will gelernt sein

Die TeilnehmerInnen des Zeichennachmittags der Jugendpflege Herrstein-Rhaunen erhielten Einblicke in die Arbeit und Werkstatt der Künstlerin Jennifer Sauer aus Stipshausen.

Können Felsen wachsen?

Diese spannende Frage konnten die Kinder am Besucherbergwerk Herrenberg bei Bundenbach herausfinden! Wir erforschten die Entstehung der Fossilien im Schiefergestein und lernten Steine und ihre Entstehung kennen.

Exkursion Lebensraum Bach

Das Bildungsnetzwerk besuchte die Exkursion am WasserWissensWerk an der Steinbachtalsperre in Kempfeld. Herr Thomas Meißner vom Umwelt-Campus Birkenfeld führte die TeilnehmerInnen in das Thema „Lebensraum Bach“ ein.

Kinder wurden zu kleinen Imkern

Alle Welt redet über die Bedeutung und Wichtigkeit der Bienen für den Menschen und die Umwelt. Dies der nachwachsenden Generation zu erklären und Kindern näher zu bringen, war das Ziel des Projekts für die Drittklässler der beiden Grundschulen in der VG Baumholder.
Nach erfolgreicher Durchführung des Projekts durch den Landkreis, das Bildungsnetzwerk und der Kreissparkasse St. Wendel im Jahr 2018, wurde die Idee aufgegriffen und für die VG Baumholder angepasst.